7 Fragen an Matilda

aus Schweden
Ingenieurin in Hannover/Malmö

Foto


1. Was war für dich überraschend oder neu, als du hier angekommen bist?
What was surprising or new to you when you arrived here?
Dass so viele Menschen rauchen. Es gibt mehr Bereiche und Räume für Raucher als in Schweden, zum Beispiel in Kneipen oder in der Kantine.
That so many people smoke. There are more areas or rooms for smokers than in Sweden, for example in pubs and in the canteen.
Foto Raucher

2. Was genießt du hier?
What do you enjoy here?
Das Frühstück am Samstagmorgen im Café. Die Frühstücktradition in Deutschland ist sehr gemütlich.
The breakfast on Saturday mornings in the café. The German breakfast tradition is very pleasant.

3. Was vermisst du am meisten?
What do you miss most?
Mein Freund, meine Freunde und meine Familie in Schweden.
My boyfriend, my friends and my family in Sweden.

4. Was ist dein Lieblingsort?
What’s your favourite place here?
Mein Lieblingsorte sind Hamburg und Berlin. Ich war dieses Jahr schon zwei Mal in Hamburg. Am liebsten mag ich dort den Hafen. In Schweden kann man nicht so gut am Hafen spazieren gehen, denn dort gibt es nur Industrie. In Berlin mag ich besonders die Cafés in den alten Fabriken in Kreuzberg und dass die Stadt so viel Natur hat. Im Sommer bin ich auf einem See Kanu gefahren, das war toll. Außerdem habe ich es sehr genossen, im Biergarten zu sitzen.
My favourite places are Hamburg and Berlin. This year I have already been twice in Hamburg. I love the Harbour there. In Sweden you can’t go for a walk at the harbour very well because there is only industry. In Berlin I like the cafés in the old factories in Kreuzberg (part of town) and that the town has so much nature spots. In summer I went by canoe, this was great. I also enjoyed to sit in the beer garden.

5. Was hättest du am Anfang anders machen sollen? Hast du Tipps für Expats, die neu nach Deutschland kommen?
What should you have done differently in the beginning? Do you have hints for expats who just arrived in Germany?
Ich würde mehr Zeit mit meinen deutschen Freunden verbringen und mehr Orte besuchen und reisen.
I would have spent more time with my German friends and would have visited more places and travelled more.

6. Was ist dein heißester Tipp zum Deutschlernen? Was hat für dich am besten funktioniert?
What is your top hint to learn German? What worked best for you?

Immer viel Deutsch sprechen! Ich habe bei der Arbeit nicht so viel gesprochen, weil die Arbeitssprache Englisch ist. Aber ich hatte mit meinen Kollegen jede Woche ein Mittagessen, wo wir Deutsch gesprochen haben. Das war wirklich gut!
Always to speak a lot of German! At work I didn’t speak much German because the work language is English. But I had a weekly lunch with my collegues where we spoke German. That was really good!

7. Was ist dein Lieblingswort auf Deutsch?
Which is you favourite word in German?

Gemüse – mein Freund und ich haben über das Wort viel gelacht, weil es sich wie das schwedische Wort „Mysa“, also “Kuscheln” anhört, und „Gemysa“ (=Gemüse) ist die Vergangenheit.
Gemüse (vegetables) – my boyfriend and I laughed a lot about this word because it sounds like the Swedish word “Mysa” which means “cuddle” and “Gemysa” is the past.

Danke, Matilda!
Thank you, Matilda!